Archiv für die Kategorie Erlebnisse

Skitouren Kurs – Lawinen – Bewegung im Wintergelände

Geschrieben von go-vertical am 28. Oktober 2015 | Abgelegt unter Erlebnisse, Wandern

Man muss sich nur die Zahlen der letzten Jahre ansehen und sieht das Skitouren gehen immer beliebter wird, was sehr schön ist.
Die Zahlen derer die leider ohne jegliches Vorwissen Touren angehen leider auch.
Daher will ich hier Punkte einer gelungenen Skitour ansprechen.

  • Setzt euch mit eurer Ausrüstung auseinander!
    Wie oft passiert es mir das man am Gipfel Skitouren gehen ankommen sieht, die neben der Jause auch noch das Lawinenverschütteten Suchgerät(LVS) im Rucksack haben. Ob der nun ein geschalten ist oder nicht ist nicht mehr von Belang. Der Rucksack ist bei einer Lawinenverschüttung meist nicht mehr am Körper. Und ja wenn jemand seinen Rucksack sein eigenes Leben vorzieht, dann bitte, ansonsten gehört das LVS immer am Körper getragen.

    Macht euch eine Routine bereit, wann Ihr das LVS einschaltet wann aus. ZB. mach ich das persönlich das ich schon beim einkleiden in der Unterkunft/zu Hause das LVS  umhänge und auch einschalte. Die Batterien gehören so oder so jedes Jahr gewechselt egal welchen Ladezustand, und da kommt es nicht mehr wesendlich darauf an ob das LVS die Anfahrtzeit schon eingeschalten ist oder nicht. Dafür kann es nicht mehr passieren, dass eine LVS nicht eingeschalten ist oder sogar im Rucksack verweilt.

    Soviel zu den ersten Hinweise was das LVS bzw. eure Gerätschaften angeht.
    Hier kann ich an dieser Stelle nur empfehlen, lasst es euch das Geld wert sein und macht einen Lawinen Kurs bzw. gleich gesammelt einen Skitouren Kurs!

  • Das A und O einer jeden gelungenen Skitour ist einfach die Planung davor.
    Welche Ausrichtung hat meine Tour?
    In welchem Gebiet ist meine Tour?
    Wie hoch hinauf geht meine Tour?

    Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Fragen die man sich stellen muss um eine geeignete Tour zu finden.
  • Einholen von profunden Informationen
    Damit eine Skitourenplanung erstellt werden kann, muss man verlässliche Informationen einholen.
    ZB. von Lawinenwarndiensten, Kartenmaterial um Ausrichtung  und auch Geländerichtung erkennen zu können.

Das ist nur eine leichter Vorgeschmack auf den Inhalt den ein Skitouren Kurs haben kann und hat überhaupt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Auf dem ersten Blick mag sich das überwältigend anfühlen jedoch wenn das von Professioneller Seite erklärt und aufbereitet wird, wir das nicht zu einen muss sondern zu einem Ja Ich will noch mehr darüber wissen.

Lasst euch vermitteln und zeigen wie schön Skitouren gehen sein kann das könnte Ihr indem Ihr entweder einen Skitouren Kurs macht oder auch immer wieder eine geführte Skitour macht!

Skitouren Genuss wie er aussehen soll!

Skitouren Genuss wie er aussehen soll!

Tags: , , , , , | 1 Kommentar »

Schrittzaehler: Pacific Crest Trail, Kapitel 1: Going to Campo…?

Geschrieben von WanderLena am 17. April 2014 | Abgelegt unter Allgemein, Erlebnisse, Trekking, Wandern

Foto 1-1“Entschuldigung, aber ich muss euch zwei das jetzt einfach fragen…” Unsicher steht er da. Schlaksig, sonnengebleichtes Haar, braungebrannt, Typ Naturbursche. Seit wir unsere vollgestopften Trekkingrucksaecke vor 20 Minuten umstaendlich auf eine Bank in der Denver Union Station gewuchtet haben, hat er immer wieder vom anderen Ende des Warteraums heruebergeschaut. Jetzt gibt er sich einen Ruck und zeigt auf unser Sperrgepaeck: “Ihr wartet doch auch auf den Zug nach San Francisco. Wollt ihr von dort etwa weiter nach Campo…?” Ich muss grinsen, nicke. Entlarvt. Campo ist eine unbedeutende, schmucklose Kleinstadt im Sueden Kaliforniens, an der Grenze zu Mexiko und mehrere 1000 Meilen von Denver entfernt. Eigentlich gibt es nur einen einzigen Grund, dort hinzufahren. “Pacific Crest Trail!” ruft der grosse Blonde begeistert und strahlt bis ueber beide Ohren. Bea und ich nicken im Chor. Wer vom “trailhead” in Campo aus dem “PCT” zu Fuss durch Kalifornien, Oregon und Washington bis nach Mannings Park folgt, quert die USA einmal der Laenge nach. Bea und ich haben ein halbes Jahr Zeit fuer die Strecke und noch keine Ahnung, ob wir jemals an der kanadischen Grenze ankommen. Unser neuer Bekannter hat es geschafft: vor zwei Jahren ist er die kompletten 2600 Meilen gelaufen, erzaehlt er uns begeistert. “Dieser trip wird euer Leben veraendern. Aber,…” kritisch beaeugt er unsere nagelneuen Rucksäcke. “…bevor ihr loslauft, muesst ihr mindestens die Haelfte von dem ganzen Zeug da drin wegschmeißen.”

| Keine Kommentare »

Neu: User-Blogs bei outdoor

Geschrieben von Admin am 24. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein, Ausrüstung, Camping, Erlebnisse, Natur, Trekking, Wandern

Jetzt aber los: Bloggen Sie bei outdoor!

Jetzt aber los: Bloggen Sie bei outdoor!

Liebe Nutzer und Leser von outdoor,

herzlich willkommen beim neuen outdoor User-Blog!

Hier können registrierte Nutzer als Teil der outdoor-Community über alle Themen rund um ihre Outdoor-Leidenschaft bloggen – natürlich gratis. Sie nutzen dabei WordPress – eins der ausgefeiltesten Blog-Systeme.

Warum hier bloggen? Klar, Sie können auch zu einem der vielen Gratis-Blogger-Dienste gehen. Aber wo sind Ihre Leser? Hier. Bei uns. Bei outdoor erzählen Sie Ihre Geschichten genau den Menschen, die Sie sich als Leser wünschen – leidenschaftliche Outdoorer, Wanderer und Naturfreunde.

Worüber soll ich schreiben? Über alles, was Sie rund um Ihr Leben im Freien beschäftigt. Es gibt viele Themen: von einem intensiv erlebten Spaziergang auf Ihrem Lieblingsweg oder Ihre Naturbeobachtungen über den Ärger mit einem unpaktischen Rucksack oder versagenden Kocher bis zu Ihren Plänen für die nächste große oder kleine Tour. Und wie läuft’s mit Ihren guten Trainingsvorsätzen für mehr Kraft bei Hochtouren? Es zählt nur, was für Sie spannend ist – Ihr Leben im Freien.

Wie werde ich Blogger? Ganz einfach!

  1. Zunächst müssen Sie im outdoor-Forum als Nutzer registriert sein (hier können Sie sich registrieren.)
  2. Wenn das der Fall ist, können Sie mir eine E-Mail schreiben an: msteinheil (at) motorpresse.de. Dann schalte ich Sie als Blogger frei. Klar: Mit der Registrierung im Forum verpflichten Sie sich darauf, die Forums-Regeln einzuhalten – und die gelten auch hier im Blog (siehe unten).
  3. Wenn ich Sie freigeschaltet habe, gehen Sie einfach hier im Blog rechts oben auf  “Anmelden”. Dort gelangen Sie zur Anmeldung für die Autoren-Oberfläche, wo Sie Ihre Beiträge schreiben, speichern und veröffentlichen können.

Viel Spaß wünscht

Mario Steinheil

www.outdoorchannel.de

Redaktionsleiter Den ganzen Beitrag lesen »

Tags: , , , | Keine Kommentare »